Contributors

Alessa Pieroth, Journalistin

Es gab eine Zeit, da wechselte Alessa Pieroth ständig die Stadt. Bamberg, Madrid, Frankfurt am Main, Mainz und Darmstadt. Manchmal stellte sich Heimatgefühl ein, oft nicht. Unterwegs kellnerte sie in Kaschemmen, freundete sich mit spanischen Obdachlosen an und spielte Keyboard in einer Garagen-Band.

Im tiefsten Herzen mittlerweile Südhessin kam sie im Jahr 2010 nach Hamburg, um als Journalistin zu arbeiten. Sie schrieb für das Hamburger Abendblatt und absolvierte ein Volontariat bei der Szene Hamburg. In ihren Reportagen tanzte sie mit der neuen Hamburger Swing-Jugend, recherchierte im Rotlicht-Milieu von St. Georg und besuchte eine schlagende Studentenverbindung in Marienthal.

Für die dritte Ausgabe der  ACHT war sie u.a. auf den Spuren des Hamburger Künstlerpaars Frauke Hänke und Claus Kienle unterwegs.

Foto: Privat

Schreiben Sie einen Kommentar